September 24, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland besiegt Portugal mit 4:2 bei der Euro 2020

Deutschland hat bei der EM endlich richtig Gas gegeben, mit ein wenig Hilfe von Titelverteidiger Portugal.

Die Portugiesen erzielten als erste Mannschaft zwei Heimtore in einem Spiel auf dem Kontinent, bescherten den Deutschen am Samstag einen 4:2-Sieg und beendeten eine weitere Ausstiegsangst auf Gruppenebene.

„Insgesamt ist das eine Klasseleistung. Bessere Einstellung, bessere Entschlossenheit. Wir haben es verdient, diesen Betrag zu gewinnen“, sagte Bundestrainer Joachim Lowe Verlor sein Eröffnungsspiel gegen Frankreich. „Ich habe erwartet, dass wir besser abschneiden als gegen Frankreich.“

Cristiano Ronaldo brachte Portugal in der 15. Minute in Führung. Es war sein erstes Tor gegen Deutschland und sein drittes bei der EM 2020. Dies verlängerte seinen bisherigen Wettbewerbsrekord auf 12 Tore.

Doch die Verteidiger Robben Diaz und Rafael Guerrero brachten Deutschland kurz vor der Pause mit einem Tor im eigenen Netz in Führung.

Coy Howards und Robin Gossans hatten zu Beginn der zweiten Halbzeit zwei weitere Spiele für Deutschland und waren damit die ersten Spieler, die bei der EM ein Tor erzielten.

„Es ist magisch“, Cosens, der sein neuntes Spiel für Deutschland bestritt.

Diego Jotta feierte auf Platz 67 ein Comeback für Portugal, nachdem Ronaldo die Akrobatik mit einem Freistoß rettete.

Die deutschen Fans sangen „Oh, warum ist das scannen“ (oh, wie wunderbar es ist), als sie sahen, wie ihr Team von Anfang bis Ende dominierte – etwas, das sie seit Jahren nicht mehr gesehen hatten.

„Wenn man so gute Angriffsschüsse hat, kocht der Kessel“, sagte Thomas Müller, der in 13 Spielen des Turniers noch kein Tor erzielt hat. „Jetzt sind es drei Punkte, die wir unbedingt brauchen. Die sollten wir nicht nehmen. Man kann sich ein bisschen freuen, aber wir müssen am Ziel sein.“

Siehe auch  Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat Deutschland dreimal kritisiert

Der Weltmeister von 2014 suchte bei der Euro 2020 nach einem guten Szenario, um die erste Runde der Weltmeisterschaft 2018 in Russland zu beenden.

Sowohl Portugal als auch Deutschland haben in der Gruppe F nun drei Punkte hinter dem amtierenden Weltmeister Frankreich. Überraschenderweise hat Ungarn 1:1 unentschieden gespielt In budapest.

Ungarn hat einen Punkt und spielt am Mittwoch in München gegen Deutschland. Frankreich spielt in Budapest gegen Portugal.

„Uns war es wichtig, dass wir nach dem verlorenen Spiel gegen Frankreich nicht alles weggeworfen haben, aber es ist in unserem Plan stecken geblieben“, sagte Howard. „Wir vertrauen dem Trainer, wir vertrauen dem System.“

Deutschland stand gegen Portugal zunächst im Netz, als Cosens nach einer Flanke von Joshua Kimmich stürzte, aber wegen mehrerer Verstöße blieb im Videofort ein Tor verwehrt. Serge Knabry im Abseits und Thomas Müller bearbeitete den Ball.

In einer deutschen Ecke – Ronaldo war der erste, der richtig zugeschlagen hat.

Bernardo Silva schickte einen Ball zu Howard für Jotta, der den Ball an seine Brust nahm und zu Ronaldos Easy Plate passte.

Offensichtlich schockiert, nahm Deutschland, das sehr vorsichtig war, den Platz wieder ein, den es verlassen hatte, wenn auch etwas vorsichtiger als zuvor.

Howard erzwang den Ausgleich, als er in der 35. Minute mit Diaz zur Flanke von Cosens ging, der die Flanke am langen Pfosten abfälschte.

Deutschland ging dann mit einem weiteren Heimtor in Führung. Howard scheiterte nach einer Flanke von Müller, aber Kimmich schickte den Ball zurück ins Innere, der leider ins Netz von Guerrero zurückkehrte.

Howard erzielte sein Tor zu Beginn der zweiten Halbzeit und Mller bereitete ihn auf einen leichten Abschluss vor. Cosens rückte dann nach einer Flanke von Kimmich im hinteren Pfosten auf Rang vier vor.

Siehe auch  API-Forschung zu privaten Netzen in Deutschland rückläufig

„Da ist es uns einfach aufgefallen. Ich wollte so spielen“, sagte Portugals Trainer Fernando Santos. „Wir waren die Nummer eins im Mittelfeld, aber die Deutschen haben sich immer wieder aus schwierigen Situationen herausgeholt. Im Großen und Ganzen haben meine Spieler alles versucht. Aber es war schwer, gegen Deutschland zu spielen.“

___

Mehr AP Football: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

___

Sierra Bahey auf Twitter: https://twitter.com/cfaheyAP