August 14, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland bereitet sich darauf vor, der vom Energiesicherheitsgesetz betroffenen Uni zu helfen: Quellen | WKZO | Alles Kalamazoo

Von Marcus Walkett

BERLIN (Reuters) – Die Bundesregierung will mögliche Rettungsmaßnahmen für Energieunternehmen wie Uniber in ihr Energiesicherheitsgesetz aufnehmen und könnte als letztes Mittel Unternehmensanteile kaufen, teilten Quellen Reuters am Montag mit.

Die Vorschläge unterstreichen den Kampf Deutschlands, mit steigenden Energiepreisen fertig zu werden, und bringen Unternehmen wie Unifer nach der russischen Invasion in der Ukraine im Februar in die Energie-Patchsituation zwischen dem Westen und Moskau.

Uniper lehnte eine sofortige Stellungnahme ab und sagte, dass es derzeit 40 % seines normalen Gasvolumens aus Russland bezieht.

Das Wirtschaftsministerium teilte mit, dass die Novellierung des Energiesicherheitsgesetzes derzeit in den Ministerien diskutiert werde.

Die Quellen sagten, sie würden der Regierung erlauben, schnell eine Sondersteuer einzuführen, um die steigenden Energiekosten gleichmäßig zu bewältigen.

Eine mögliche Rettungsaktion für Uniper könnte der Pandemiehilfe der Lufthansa nachempfunden sein, die während der Coronavirus-Pandemie mit einem 9-Milliarden-Euro-Hilfspaket vor der Pleite gerettet wurde, sagte eine Quelle.

„Die Zentralregierung sollte Optionen in Bezug auf Lufthansa-Unterstützung erhalten“, sagte die Quelle.

Auf die Frage, ob dies eine Beteiligung an Uniber beinhalten würde, sagten die Quellen ja, aber das wäre der letzte Ausweg.

Uniper ist einer der größten europäischen Kunden von Gazprom aus Russland und leidet unter schwindenden Lieferungen.

(Berichterstattung von Marcus Walkett, Schreiben von Mathias Williams, Redaktion von Kirsty Knoll)

Siehe auch  Russland wird in wenigen Monaten atomwaffenfähige Raketen aus Weißrussland schicken, während die Staats- und Regierungschefs der G7 in Deutschland zusammenkommen | Ukraine