Oktober 6, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Vertrag von LeBron James bei den Lakers wurde verlängert

Der Vertrag von LeBron James bei den Lakers wurde verlängert

18. August: Das Team gab bekannt, dass die Lakers James offiziell für eine Verlängerung verpflichtet haben (Twitter-Link über Markus Stein).


17. August: angreifender Stern Lebron James vereinbart, den Vertrag mit zu verlängern LakersAgent Reiche Schale Von Klutch Sports erzählt Adrian Wojnarowski von ESPN.

Laut Wojnarowski wird es sich um einen neuen Vertrag mit einer Gehaltsobergrenze von zwei Jahren handeln, der eine Spieleroption für das zweite Jahr beinhaltet. Das bedeutet, dass James nun mindestens bis zur Saison 2023/24 bei den Lakers unter Vertrag steht, mit einer Option am 24./25. Woog fügt hinzu, dass die Vereinbarung auch eine kommerzielle Beteiligung von 15 % beinhaltet.

James verdient 2022/23 44.474.988 $, das ist mehr als Standard max $43.279.250 für einen Spieler mit mehr als 10 Jahren Erfahrung in der NBA. Da er sich bei einer neuen Verlängerung immer noch für eine Erhöhung um 5 % qualifiziert, wird LeBrons Gehalt 2023/24 wahrscheinlich 46.698.737 US-Dollar betragen. Seine 24/25-Spieleroption würde 50.434.636 $ betragen, eine Steigerung von 8 % im ersten Jahr seiner Verlängerung, mit einer Zweijahressumme von 97.133.373 $.

Der Wert der Verlängerung von James könnte weiter steigen, wenn die 23/24-Gehaltsobergrenze der NBA höher als erwartet ausfällt. Die Obergrenze wird derzeit voraussichtlich 133 Millionen US-Dollar betragen, aber wenn sie am Ende 133.425.000 US-Dollar übersteigt, wird LeBrons Anfangsgehalt in der Verlängerung stattdessen 35 % der Obergrenze wert sein.

[RELATED: 2022/23 NBA Contract Extension Tracker]

Moscheen anspruchsberechtigt werden für eine neue zweijährige Verlängerung am 4. August. Wegen der NBA war er nicht berechtigt, einen längeren Vertrag zu unterschreiben Mehr als 38 Urteile.

Trotz seiner neuen Berechtigung hatte man das Gefühl, dass James sich nicht sofort auf einen neuen Deal einlassen würde. Der viermalige MVP wäre in der Lage gewesen, die Hebelwirkung zu behalten und möglicherweise mehr Einfluss auf die Bewegungen des Lakers-Kaders auszuüben, indem er diese Verpflichtung verschoben hätte. Dieser Weg hätte LeBron auch die Möglichkeit gegeben, die Neuzugänge im Kader – und den neuen Cheftrainer – zu bewerten Darwin Hamm In der Saison 2022/23.

Siehe auch  Die neuesten Nachrichten über Kevin Durant, Kyrie Irving

James scheint sich jedoch wohl zu fühlen, sein Engagement bei den Lakers trotz seiner enttäuschenden 33-49-Leistung in der vergangenen Saison und anhaltenden Fragen zum Kader zu erneuern. Der neue Deal wird LeBron die Möglichkeit geben, im Alter von 39 Jahren ein uneingeschränkter Free Agent zu werden. Zu diesem Zeitpunkt wird erwartet, dass er versucht, mit seinem Sohn zusammenzuarbeiten. Bronnie Jamesdie vor 2024 nicht verlängert werden kann.

Während die Lakers mit ziemlicher Sicherheit sowieso keinen Transfer in Betracht zogen, würde ihn James‘ Verlängerung für die Saison 2022/23 für den Handel unzulässig machen – er kann nach Vertragsunterzeichnung sechs Monate lang nicht behandelt werden, da er die NBA umgeht. Erweiterung und Handelsbeschränkungen.

als solche Bobby Marks von ESPN (Innerer Link) Beachten Sie zuvor, dass der potenzielle Raum der Lakers für 2023 in keiner Weise von James ’neuer Verlängerung betroffen wäre, da sein Anteil am Free Agent seinem Überstundengehalt entsprach. Los Angeles plant, im nächsten Sommer mehr als 20 Millionen US-Dollar im Raum zu haben, wenn es mehrere Verträge geben wird – darunter Russel Westbrook’s – expire , was dem Team einige Optionen eröffnet, aber für einen anderen Spieler mit dem maximalen Gehalt nicht ausreicht.

James ‚neuer Vertrag macht ihn zum bestbezahlten Spieler in der NBA-Geschichte, gemessen an den Bruttoeinnahmen, zumindest vorerst, Marks. Tweets. Angenommen, LeBrons Deal endet bei 97,1 Millionen US-Dollar, würde sein Karrieregewinn 532 Millionen US-Dollar betragen und überholen Kevin Durant508 Millionen Dollar.