Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Papst an die Komiker: Helfen Sie uns, von einer besseren Welt zu träumen

Der Papst an die Komiker: Helfen Sie uns, von einer besseren Welt zu träumen

Papst Franziskus trifft sich mit mehr als 100 Komikern aus der ganzen Welt und ermutigt sie, die Menschen aufzumuntern und ihnen zu helfen, die Realität in all ihren Widersprüchen zu erkennen.

Geschrieben von Christopher Wells

Komiker gehören zu den beliebtesten und am meisten gelobten Entertainern, weil sie „die Gabe besitzen und kultivieren, Menschen zum Lachen zu bringen“, sagte Papst Franziskus am Freitagmorgen.

Bei so vielen „düsteren Nachrichten“, inmitten öffentlicher und persönlicher Krisen gelingt es Komikern, „Gelassenheit und ein Lächeln“ zu verbreiten und gehören zu den wenigen, die „mit ganz anderen Menschen, aus verschiedenen Generationen und verschiedenen Kulturen“ sprechen können. . Hintergründe.“

Konkret sagte der Papst, dass „Lachen ansteckend“ sei und „soziale Barrieren abbauen und Bindungen schaffen“ könne. Komiker erinnerten uns daran, dass „Spaß und Lachen für das menschliche Leben unerlässlich sind“.

Ein kostbares Geschenk

Papst Franziskus sagte den Komikern, dass sie eine „kostbare Gabe“ besitzen, die Frieden „in den Herzen und unter den Völkern verbreiten und uns helfen kann, Schwierigkeiten zu überwinden und den täglichen Druck zu überwinden“.

Seine Heiligkeit der Papst hob weiterhin ein weiteres „Wunder“ von Komikern hervor, nämlich die Fähigkeit, Menschen zum Lächeln zu bringen, selbst wenn sie ernste Themen ansprechen. Er sagte ihnen: „Sie verurteilen Machtmissbrauch, geben vergessenen Positionen eine Stimme, heben Verstöße hervor und weisen auf unangemessenes Verhalten hin … aber ohne Panik, Terror, Angst oder Furcht zu verbreiten.“

Bring Gott zum Lächeln

In Anlehnung an Sophia bemerkte Papst Franziskus, dass in der Schöpfung „die göttliche Weisheit Ihre Kunst zum Nutzen von niemandem außer Gott selbst, dem ersten Zuschauer in der Geschichte, ausgeübt hat“, wobei Gott sich an den Werken erfreute, die er geschaffen hatte.

Siehe auch  Die Geschichte von Law & Order: Der allererste Triple-Franchise-Crossover

„Denken Sie daran“, sagte er zu den Komikern. „Wenn Sie auch nur einem Zuschauer ein kluges Lächeln auf die Lippen zaubern können, bringen Sie auch Gott zum Lächeln.“

Nie „gegen“ jemanden

Er betonte, dass humorvolles Denken und Sprechen uns hilft, die menschliche Natur zu verstehen und zu fühlen. Der Papst sagte, dass Humor „Menschen nicht beleidigt, beleidigt oder für ihre Fehler verurteilt“. Im Gegensatz zu anderen Kommunikationsformen, sagte er, sei Humor „nie gegen irgendjemanden, sondern immer inklusiv und proaktiv und rufe Offenheit, Sympathie und Empathie hervor.“

Tatsächlich sagte der Papst: „Wir können sogar über Gott lachen, genauso wie wir mit denen, die wir lieben, spielen und scherzen.“ Aber er sagte, dies müsse geschehen, ohne die religiösen Gefühle der Gläubigen, insbesondere der Armen, zu verletzen.

Träume von einer besseren Welt

Papst Franziskus beendete seine Rede mit einem Segen für die Anwesenden und ihre Kunst. „Machen Sie weiterhin Menschen glücklich, insbesondere diejenigen, denen es schwerfällt, hoffnungsvoll auf das Leben zu blicken“, sagte er. „Helfen Sie uns, mit einem Lächeln die Realität mit ihren Widersprüchen zu erkennen und von einer besseren Welt zu träumen!“