Mai 27, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der Nasdaq fiel um mehr als 3 %, da die US-Inflationsdaten den Anlegern wenig Trost spenden

Der Nasdaq fiel um mehr als 3 %, da die US-Inflationsdaten den Anlegern wenig Trost spenden

  • US-Verbraucherpreise verlangsamen sich im April; Die Inflation ist immer noch hoch
  • Coinbase fällt im ersten Quartal Umsatzrückgang, Nettoverlust
  • Indizes: Dow Jones 1 %, S&P 500 minus 1,7 %, Nasdaq 3,2 %.

NEW YORK (Reuters) – US-Aktien schlossen am Mittwoch deutlich niedriger, wobei der Nasdaq um mehr als 3 % und der Dow Jones den fünften Tag in Folge nachgaben, nachdem die US-Inflationsdaten wenig dazu beigetragen haben, die Bedenken der Anleger über die Zinserwartungen zu zerstreuen. Und die Wirtschaft.

Der Benchmark S&P 500 verlor 1,7 % und liegt nun 18 % unter seinem Rekordschlusshoch vom 3. Januar.

Der monatliche CPI-Bericht des Arbeitsministeriums deutete an, dass die Inflation im April ihren Höhepunkt erreicht haben könnte, aber wahrscheinlich stark genug bleiben wird, um den Fuß der Federal Reserve auf der Bremse zu halten, um die Nachfrage abzukühlen. Weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

Der Verbraucherpreisindex stieg im vergangenen Monat um 0,3 Prozent, der geringste Anstieg seit letztem August, während von Reuters befragte Ökonomen erwarteten, dass die Verbraucherpreise im April um 0,2 Prozent steigen würden.

„Es hat die Idee nicht zerstreut, dass mehr getan werden muss, um die Inflation einzudämmen“, sagte Quincy Crosby, Chief Equity Strategist bei LBL Financial in Charlotte, North Carolina.

„Der Markt versucht zu verstehen, ob wir auch ein langsameres Wachstum als erwartet sehen werden“, sagte sie, während die Fed die Zinsen anhebt.

Apfel (AAPL.O) Die Aktien fielen um 5,2 % und waren in den Indizes Nasdaq und S&P 500 am stärksten gewichtet.

„Im Moment liegt viel Fokus auf Apple“, sagte Crosby. „Aufgrund seines Gewichts ist Apple in vielerlei Hinsicht Marktführer.“

Siehe auch  Elon Musk ist ein Joker, der dem neuen CEO von Twitter das Leben schwer machen könnte

Die Bedenken der Anleger, ob die Fed die Zinsen weiter aggressiv anheben wird, haben insbesondere Wachstumswerte getroffen. Diskretion des Verbrauchers (.SPLRCD) und Technologie (.SPLRCT)Die Sektoren fielen jeweils um etwa 3 %, was den S&P 500-Sektor nach unten zog.

Händler arbeiten auf dem Parkett der New York Stock Exchange (NYSE) in New York City, USA, 11. Mai 2022. REUTERS/Brendan McDermid

Dow Jones Industriedurchschnitt (.DJI) Der Index fiel um 326,63 Punkte oder 1,02 % auf 31.834,11 Punkte, den Standard & Poor’s 500 (.SPX) Er verlor 65,87 Punkte oder 1,65 % auf 3935,18 Punkte und den Nasdaq Composite (neunzehntes) Er fiel um 373,44 Punkte oder 3,18 % auf 11.364,24 Punkte.

Der fünftägige Rückgang des Dow war seine längste Pechsträhne seit Mitte Februar.

Energie (.SPNY) Die Aktien schlossen höher und trugen dazu bei, einige Rückgänge des S&P 500 und des Dow abzufedern. ExxonMobilCorporation (XOM.N) Die Aktien stiegen um 2,1 %.

Der Wert überwog die Wachstumsaktien insgesamt. Wachstumsindex von Standard & Poor’s (.IGX) Er ist an diesem Tag um 2,8 % gefallen, verglichen mit einem Rückgang des S&P-Value-Index um 0,5 % (.IVX).

Anleger sind gespannt auf weitere Daten zur Inflation am Donnerstag, wenn die Daten des US-Erzeugerpreisindex fällig sind.

Die Aktien sind in diesem Jahr aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Zinssätze sowie des Ukrainekriegs und der jüngsten Coronavirus-Sperren in China gefallen.

Coinbase Global Inc (MÜNZE.O)Er fiel um 26,4 %, nachdem die Gewinne des ersten Quartals angesichts der Turbulenzen auf den globalen Märkten, die den Appetit der Anleger auf riskante Anlagen dämpften, die Erwartungen verfehlt hatten. Weiterlesen

Das Volumen an den US-Börsen betrug 15,38 Milliarden Aktien, verglichen mit einem Durchschnitt von 12,75 Milliarden für die gesamte Sitzung in den letzten 20 Handelstagen.

Siehe auch  Nachdem die Robinhood-Aktien 87 % von ihrem Höchststand und 70 % von ihrem Börsengang abstürzten, kürzt Goldman Sachs, der führende Underwriter für den Börsengang, die Aktien, um sie zu "verkaufen".

An der New Yorker Börse übertrafen die niedrigen Emissionen die fortgeschrittenen Emissionen um 2,16 zu 1; An der Nasdaq lag das Verhältnis bei 3,70 zu 1 zugunsten fallender Aktien.

S&P 500 markierte ein neues 52-Wochen-Hoch und ein neues 67-Wochen-Tief; Der Nasdaq verzeichnete 10 neue Hochs und 1.221 neue Tiefs.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichte von Carolyn Valitkevich). Zusätzliche Berichterstattung von Amruta Khandekar und Devik Jain in Bengaluru und Sinad Karo in New York. Redaktion von Aaron Coeur und Aurora Ellis

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.