September 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der „Lippenstift-Zeiger“ ist zurück – und die Händler versuchen, Geld zu verdienen

Der „Lippenstift-Zeiger“ ist zurück – und die Händler versuchen, Geld zu verdienen

Target hat seiner Beauty-Sparte neue Marken hinzugefügt. In immer mehr Geschäften gibt es in Ulta auch kleine Schönheitssalons mit namhaften Marken.

Melissa Rybko | CNBC

Angesichts steigender Preise haben einige Leute beschlossen, keine neuen Klamotten zu kaufen, große Anschaffungen wie Fernseher aufzuschieben oder zu stornieren Netflix Konten.

Aber im Moment stellen sie immer noch die Schönheit zur Schau.

Für Einzelhändler ist die Beauty-Kategorie zu einem seltenen Lichtblick geworden, da die Menschen angesichts der steigenden Inflation mit Ausgaben zurückhalten. Oft als erschwinglicher Luxus angesehen, ist es laut NPD Group, die Kategorien wie Bekleidung, Technologie und Spielzeug sowie spezielle Schönheitsprodukte und Kaufhäuser verfolgt, die einzige diskretionäre Einzelhandelskategorie mit steigenden Stückzahlen in der ersten Jahreshälfte.

„Sie können vielleicht nicht essen gehen, aber Sie können einen Lippenstift kaufen“, sagte Olivia Tong, Analystin bei Raymond James.

In diesem Frühjahr Ziel Beschworen ihr Verkaufspersonal der Schönheit, auch wenn sie Es senkte seine Gewinnprognose zweimal für das Jahr. Walmart Es investiert jedoch auch in diese Kategorie und führt neue Beauty-Angebote in Hunderten von Geschäften ein Seine Warnungen, dass Käufer diskretionäre Kategorien wie Kleidung überspringen.

Es gibt noch andere Faktoren, die für die Branche sprechen. Hochzeiten und Partys boomen wieder. Immer mehr Menschen kehren ins Büro zurück, hinter denen sie sich nicht mehr verstecken können Zoomen Filter. Und während der Pandemie verwöhnen sich manche Menschen zu Hause mit Gesichtsmasken, Haarbehandlungen und anderen Schönheitsprodukten.

Larissa Jensen, Beauty-Analystin bei NPDUnd die Es wird zurückgerufenLipstick Index“ – ein Begriff, der durch den Vorstandsvorsitzenden Leonard Lauder bekannt wurde Estee LauderUm den Anstieg der Kosmetikumsätze während der Rezession in den frühen 2000er Jahren zu erklären.

Siehe auch  Die Guggenheim-Mine sieht bis Mitte Oktober eine Korrektur von 20 %

Jensen sagte, dass mit dem Rückgang der Verbraucherstimmung auch das Verkaufsvolumen von Lippenstiften zurückgegangen sei. Dieser Anstieg übertrug sich auf andere Schönheitsprodukte. Die Verkäufe von Make-up, einschließlich Lippenstift, stiegen in der ersten Jahreshälfte um 20 %, Hautpflege um 12 %, Parfüm um 15 % und Haarpflege um 28 % – alle wuchsen in Einheiten plus Dollar, sagte sie.

Ein Großteil des Wachstums der Beauty-Kategorie kommt von Familien, die mehr als 100.000 US-Dollar pro Jahr verdienen, und Jensen sagte, dass es Discountern schwerer fallen könnte, von diesem Trend zu profitieren. Die Schönheitsflexibilität könnte jedoch großen Einzelhändlern im Falle eines Abschwungs einen gewissen Schutz bieten – wenn sie herausfinden, wie sie Geld verdienen können.

Schönheit bei $3, $5 und $9

Walmart Und die Ausrichtung Beide ihre Gewinnerwartungen senken Nachdem die Preise für Kleidung, Haushaltswaren und andere Produkte, die nicht verkauft werden, gesenkt werden mussten. Beide Unternehmen modernisieren jedoch ihre Beauty-Abteilungen und fügen neue Marken hinzu, um Kunden anzulocken.

Vor einem Jahr begann das Ziel Hunderte von Ulta Beauty Stores werden eröffnet In seinen Geschäften mit Marken wie MAC Cosmetics und Clinique. Das Unternehmen plant, in diesem Jahr mehr als 250 Filialen hinzuzufügen und verfügt schließlich über Filialen an 800 Standorten, was etwa 40 % seiner US-Präsenz entspricht.

Und nachdem er gesehen hat, wie der Duft in der vergangenen Weihnachtszeit zum Top-Umsatztreiber im begehrten Beauty-Bereich wurde, hat er auch beliebte Duftmarken in die Ulta-Läden aufgenommen, darunter Jimmy Choo Man, Juicy Couture und Kate Spade New York.

Seit Januar hat Target mehr als 40 Marken in sein Beauty-Sortiment aufgenommen, darunter „saubere“ Produkte, die frei von bestimmten Inhaltsstoffen sind, und die proprietären Schwarz-Weiß-Marken.

Bei einer Telefonkonferenz Mitte Mai sagte CEO Brian Cornell, dass Beauty im ersten Quartal des Geschäftsjahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein zweistelliges Umsatzwachstum verzeichnet habe. Dies trennte sich von anderen Kategorien, zusammen mit Lebensmitteln, Getränken und Notwendigkeiten, die eine deutliche Verlangsamung erlebten.

Walmart hat seine Auswahl an Geschäften um etwa ein Dutzend renommierter Schönheitsmarken erweitert. Es hat einen Vertrag mit dem britischen Schönheitsgeschäft Space NK abgeschlossen, um das Sortiment zu erweitern und eine Eigenmarke zu entwickeln.

Melissa Rybko | CNBC

Bei Walmart wurden diesen Sommer an 250 Standorten des Unternehmens neue Beauty-Shows mit Mario Badescu, Patchology und anderen Marken veranstaltet, die normalerweise in Kosmetikfachgeschäften oder Make-up-Theken in Kaufhäusern zu finden sind.

Ein erschwingliches Display namens „Beauty Finds“ taucht auch in fast 1.400 Geschäften auf und bietet Käufern Lipgloss, Lotionen und mehr für 3, 5 oder 9 US-Dollar.

Walmart hat auch exklusive Vereinbarungen mit Direct-to-Consumer-Unternehmen wie Bubble, einer farbenfrohen Hautpflegemarke, die sich auf die Generation Z und junge Millennial-Kunden konzentriert. In den letzten Quartalen sagte Creighton Keeper, Vizepräsident für Schönheitsförderung bei Walmart, dass das Kosmetikgeschäft zweistellig gewachsen sei.

„Schönheit ist diese wunderbare Kategorie, in der es nicht wie Essen und nicht wie Gesundheit und Wellness ist, aber der Kunde interagiert damit und interagiert jeden Tag damit“, sagte er Anfang dieses Sommers in einem Interview. „Sie haben diese Komponente der psychischen Gesundheit, in der es um Selbstvertrauen und ein gutes Gefühl geht.“

Wenn die Budgets knapper werden, könnten Kunden laut Kiper auch Fähigkeiten zurückhalten, die sie während der Pandemie erworben haben – wie ihre Nägel zu Hause machen oder ihre Haare färben – und zu Walmart gehen, um im Salon einen Hauch von zu Hause zu kaufen.

Ashley Marie Lemons, eine Hausfrau in einem Vorort von Atlanta, sagte, dass ihre Familie viel auswärts isst, weil sie mehr für Lebensmittel, Windeln und andere Notwendigkeiten ausgeben. Sie sagte, sie koche mehr fleischlose Mahlzeiten und kaufe Würstchen anstelle von teurerem Fleisch wie Rippchen.

Aber sie sagte, sie erlaube sich immer noch, etwa 50 Dollar pro Monat für Schönheitsprodukte wie Lidschattenpads und Mascara auszugeben.

„Es ist ein Ventil für mich“, sagte sie. „Manche Menschen lieben Kunst. Für mich ist es eine kreative Art, mich auszudrücken.“