Juli 3, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bundesfinanzminister bricht EU-Pläne zur Verschrottung von Autos bis 2035 – Politico

BERLIN – Bundesfinanzminister Christian Lindner hat am Dienstag erklärt, er unterstütze die vereinbarte Position seiner Regierung für ein EU-weites Verkaufsverbot für neue Benzin- und Dieselautos ab 2035 nicht.

Lindner spricht am Dienstag auf einer Konferenz des BDI, Deutschlands Industrielobby, in Berlin. Richtlinienentwurf – a Der Hauptteil Der Versuch des Konzerns, Emissionen zu reduzieren und zur Klimaneutralität überzugehen, sei „falsch“ und die Bundesregierung „wird dieses europäische Gesetz diese Woche nicht akzeptieren“.

Im vergangenen Sommer schlug die Europäische Kommission vor, die vollständige Evakuierung aller neuen Autos und Transporter mit Verbrennungsmotor bis 2035 vorzuschreiben.

Lindners Demokraten sprachen sich gegen den Plan aus, aber das Gesetz wird von den Grünen regiert, die das Umweltministerium leiten. Dreiparteienregierung März vereinbart Unterstützung des Vorschlagsentwurfs der Kommission zu den Emissionsnormen für Pkw und Kleintransporter bis 2035.

Grünen-Umweltministerin Steffi Lemke wies Lindners Versuch, den nationalen Status auf eine für die deutsche Grundstoffindustrie wichtige Akte zu verschieben, bald zurück.

In einer E-Mail-Erklärung sagte er, die Bundesregierung solle an ihrem „zuvor vereinbarten Kurs“ festhalten und einen Termin für den Netzabbau verschieben. „Die Transportbranche muss entschlossen handeln, um die Sicherheitsplanung und die CO2-Emissionen für die Automobilindustrie zu reduzieren“, sagte er.

Lindner, ein Fan von Sportwagen, der die Entwicklung synthetischer Kraftstoffe unterstützt, sagte, er sei jetzt gegen EU-Recht.

„Deutschland … kann Marinegrenzen mit einem praktischen Verbot von Verbrennungsmotoren nicht akzeptieren“, sagte er der Konferenz.

EIN Twittern Kurz nach den Äußerungen war er sich nicht sicher, ob er die vereinbarte Regierungsposition blockieren und stattdessen auf die Entwicklung alternativer Kraftstoffe drängen würde.

Europäisches Parlament Unterzeichnet In der 2035-Null-Emissions-Order Anfang dieses Monats. Der Rat wird voraussichtlich bei einem Treffen der EU-Klima- und Umweltminister am 28. Juni einen letzten Aufruf machen.

Siehe auch  Deutschland: Mitte-Links-Kandidat "begierig darauf, mit Grünen zu regieren" | Deutschland

Dieser Artikel wurde um die Kommentare von Umweltministerin Steffi Lemkey aktualisiert.