Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

article thumbnail

Berkshire Hathaway kaufte im ersten Quartal Warren Buffett für 600 Millionen Dollar von Apple


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und Sie können als Amazon-Partner und Affiliate-Partner Provisionen für berechtigte Käufe verdienen. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Warren Buffett sagte, er habe während eines Einbruchs im Märzquartal Apple-Aktien im Wert von 600 Millionen Dollar gekauft und hätte mehr gekauft, wenn sich der Aktienkurs nicht erholt hätte.

Der Aktienkurs von Apple fiel während eines dreitägigen Ausverkaufs um den 14. März herum, erholte sich aber schnell wieder. Bounce war der einzige Grund, warum Buffett seinem Portfolio keine weiteren Aktien hinzufügte, CEO und Vorsitzender von Berkshire Hathaway Erzählen CNBC.

„Leider sind die Aktien wieder gestiegen, also haben sie aufgehört. Wer weiß sonst, wie viel wir gekauft hätten“, sagte Buffett am Sonntag.

Der Apfel ist Berkshire Hathaway größten BestandBuffett betrachtet das Unternehmen als einen seiner „vier Riesen“. Ende März besaß das Unternehmen Apple-Aktien im Wert von 159,1 Milliarden US-Dollar, was etwa 40 % seines Aktienportfolios ausmachte.

Buffett begann 2016 mit dem Kauf von Apple-Aktien. Sechs Jahre später, im März 2022, zeigte ein Bericht, dass der Investor mehr als verdient hatte 100 Milliarden Dollar wer hielt Iphone Maker-Aktien.

Apple-Aktien wurden durch anhaltende Angebotsengpässe und Bedenken über Verschiebungen bei den Verbraucherausgaben aufgrund von Inflation und anderen makroökonomischen Faktoren unter Druck gesetzt. Apple-Aktien sind im Jahr 2022 bisher um 13,69 % gefallen.