Barca: Grünes Licht für das neue Camp Nou

Wenn wir von Kultur im Fußball sprechen, dann geht es neben denkwürdigen Spielen, Trikots oder Aktionen der Fans in den meisten Fällen auch um Stadien. In Barcelona steht das legendäre Camp Nou, welches sehr bald einem chirurgischem Eingriff unterzogen wird! Seid ihr bereit für das neue Camp Nou?

Das neue Camp Nou: Modernes Kolosseum

Zugegeben: Man muss schon schmunzeln, wenn man das Wort „Kolosseum“ für das Camp Nou in Barcelona verwendet, da die Römer der AS Rom den legendären Verein aus Katalonien ja noch vor wenigen Tagen aus der Königsklasse prügelten.

Doch es ist Fakt: Das Stadion mit 90.000 Plätzen gleicht einer römischen Arena und beherbergte schon ziemlich spannende Kämpfe mit dem Matador, dem FC Barcelona!

Lesetipp: Die Entwürfe für das neue Stadion des FC Chelsea in London! 

Nun bekommt das Camp Nou allerdings ein Upgrade, da die Strukturen in der Arena zwar nicht aus dem alten Rom stammen, aber auch nicht mehr wirklich zeitgemäß sind. Dafür nimmt Barca ganze 600 Millionen Euro in die Hand! Wie das neue Camp Nou aussehen wird? Wir haben erste Entwürfe für euch!

Das neue Camp Nou: Für die Zukunft!

Die 600 Millionen Euro werden für eine Erweiterung der Kapazität auf 105.000 Plätze, die Erneuerung der Umgebung ums Stadion, sowie der Basketball-Arena verwendet.

Eine solche Maßnahme darf der FC Barcelona jedoch nicht einfach so umsetzen, weshalb die Stadt Barcelona eine Zustimmung bzw. Genehmigung für das neue Camp Nou erteilen musste! Diese endgültige Bestätigung wird dann Ende April erwartet.

Schaut man sich die Entwürfe der Architekten an, dann gerät man schon schnell ins Staunen und muss sich die Frage stellen, ob der FC Barcelona künftig im schönsten Stadion der Erde spielen wird!

Die Frage, ob dieser Umbau nötig ist, ist ziemlich überflüssig! Der FC Barcelona spielt im Weltfußball eine Hauptrolle und muss in die Zukunft denken – Und das Nicht nur in Sachen Kaderplanung! Die Konkurrenz von Real Madrid will 2021 den Umbau des Estadio Santiago Bernabéu abgeschlossen haben und auch Atlético Madrid hat mit dem 2017 eröffneten Wanda Metropolitano vorgelegt. Zudem haben die europäischen Top-Vereine aus München und Turin ebenfalls moderne Arenen als Heimspielstätte.

Was sagt ihr zu den Plänen für das neue Camp Nou in Barcelona? Denkt ihr, dass das ein richtiger und wichtiger Schritt für Barca ist? Oder sollte man das Geld lieber anderweitig investieren?

4 Gedanken zu „Barca: Grünes Licht für das neue Camp Nou

Eine Antwort schreiben
  1. Gideon Young|

    Kann man so machen! Auch wenn Real natürlich die Nummer 1 ist 😉

  2. […] Lesetipp: Das neue Stadion des FC Barcelona […]

  3. […] könnt ihr nun also in den folgenden 19 Arenen kicken. Nur das Camp Nou des FC Barcelona fehlt, da hier die exklusive Lizenz bei Konami und PES […]

  4. […] dem geplanten Umbau des Camp Nou und der fast abgeschlossenen Globalisierung des Fußballs, möchte der Verein auch die Details […]

Schreibe eine Antwort

Ich akzeptiere