August 19, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Australien: Wissenschaftler sagten, dass eine neu entdeckte Krokodilart bei ihrer letzten Mahlzeit einen kleinen Dinosaurier gefressen hat

Australien: Wissenschaftler sagten, dass eine neu entdeckte Krokodilart bei ihrer letzten Mahlzeit einen kleinen Dinosaurier gefressen hat

das versteinerte Knochen Conractosuchus Soroctonus wurde 2010 in der Sheep Station in der Nähe der Winton-Formation ausgegraben, einem geologischen Grundgestein, das etwa 95 Millionen Jahre alt ist.

Im Magen des 2,5 Meter langen Krokodils haben Wissenschaftler die teilweise verdauten Überreste eines jungen Ornithopoden identifiziert, so ein Forschungsbericht, der die neue Art benennt und am 11. Februar in der Fachzeitschrift Gondwana Research veröffentlicht wurde.

Dies ist der erste Beweis dafür, dass ein Krokodil einen Dinosaurier in Australien jagt, sagte das Museum of the Australian Age of Dinosaurs in einer Erklärung.

Das ursprünglich in einem Schluffsteinblock konservierte Krokodilexemplar wurde teilweise zertrümmert. Der Schaden enthüllte jedoch eine Reihe kleiner Knochen eines kleinen Skeletts kalkhaltig Kreatur.

Die Wissenschaftler verwendeten Röntgen- und CT-Scantechniken, um die Knochen in der Krokodilprobe zu lokalisieren, sowie zehn Monate Computerverarbeitung, um eine 3-D-Rekonstruktion der Knochen zu erstellen.

Da 35 % des Süßwasserkrokodils erhalten blieben, konnten die Forscher einen nahezu vollständigen Schädel des Tieres bergen. Und obwohl sie den winzigen Dinosaurier in seinem Magen nicht klassifizieren konnten, beschrieben sie ihn als einen Jugendlichen mit einem Gewicht von fast 1,7 Kilogramm.

Die Pressemitteilung fügte hinzu, dass das Krokodil das Tier kurz nach seinem Tod entweder tötete oder danach suchte.

Eine solche Entdeckung sei „äußerst selten, da weltweit nur wenige Beispiele für Raubtiere durch Dinosaurier bekannt sind“, heißt es in der Pressemitteilung.

„Obwohl Conractosuchus kein Spezialist für das Essen von Dinosauriern war, hätte er eine einfache Mahlzeit nicht übersehen, wie die winzigen Überreste von Ornithopoden, die in seinem Magen gefunden wurden“, sagte Dr. Matt White, der Museumsassistent, der die Forschung leitete, in der Presse. Aussage.

Siehe auch  Der Tonga-Vulkan hat eine beispiellose Menge Wasser in die Atmosphäre freigesetzt

„Es ist möglich, dass Dinosaurier eine wichtige Ressource im ökologischen Nahrungsnetz der Kreidezeit bildeten.

„Da es keine weltweit vergleichbaren Exemplare gibt, werden dieses prähistorische Krokodil und seine letzten Mahlzeiten weiterhin Hinweise auf die Beziehungen und Verhaltensweisen von Tieren liefern, die vor Millionen von Jahren in Australien lebten.“

Das Krokodil confractosuchus sauroktonos ist das zweite benannte Krokodil aus der Winton-Formation. Das Gesteinsbett hat in den letzten Jahren viele wissenschaftliche Entdeckungen zutage gefördert, darunter Entdeckungen, die 96 Millionen Jahre alt sind Pterodaktylus Im Oktober 2019.