Februar 8, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Anna Kendrick erinnert sich an ihre Erfahrung mit emotionalem Missbrauch

Anna Kendrick denkt vor der Veröffentlichung ihres neuen Films über ihre vergangenen Erfahrungen mit emotionalem Missbrauch nach Alice, Liebling. (Foto: VALERIE MACON/AFP über Getty Images)

Anna Kendrick Sie sagt ihren neuen Film Alice, Liebling Es brachte sie dazu, über ihre vergangenen Erfahrungen mit emotionalem Missbrauch in einer romantischen Beziehung nachzudenken.

Die absolutes Gehör Alaun reden mit Los Angeles Zeiten Diese Woche für ihren kommenden Film, in dem sie Alice spielt, eine Frau in einer destruktiven Beziehung mit dem psychisch missbräuchlichen Simon (Charlie Carrick). Der Film, bei dem Marie Nighy nach einem Drehbuch von Alana Frances Regie führte, lässt Kendrick über ihre eigenen Erfahrungen mit einem namenlosen Ex nachdenken. Kendrick sagte, ihr Partner habe ihr keinen körperlichen Schaden zugefügt, was sie dazu brachte, ihre Perspektive auf die Beziehung in Frage zu stellen.

„Das war ein großer Teil meines Problems“, erklärte Kendrick. „Er schlägt mich nie und ich habe wirklich keine Angst, dass er mich schlagen wird. Wie unterscheide ich zwischen normaler Meinungsverschiedenheit und Missbrauch? Warum hat mein Körper die ganze Zeit solche Angst? Warum wache ich auf und habe das Gefühl, als nächstes würde er im Bett liegen? zu mir und frage mich: ‚Nun, habe ich 30 Sekunden Zeit, bevor ich mit der Aufführung beginne, oder …?‘

Während des Filmemachens war es wichtig für höher in die Luft Star, weil er Simon auf dem Bildschirm nicht als äußerlich brutal gezeigt hat, sondern Alices Erfahrung als „Beweis“ dafür verwendet hat, dass er missbräuchlich war. Dazu gehörte das Entfernen eines Moments, in dem Alice sich auszog und blaue Flecken enthüllte.

Siehe auch  Filmstudios können jetzt wegen irreführender Trailer verklagt werden

„Ich habe Mary angefleht, ‚Könnte Alice der Hinweis sein?’“, Sagte Kendrick. „,“ Denn ich möchte nicht nur, dass wir keinen Film machen, der bereits gedreht ist, sondern ich persönlich muss darauf vertrauen, dass ich der Beweis bin. Ein Teil davon war wie, wenn du Alice nicht vertrauen kannst, dann kann ich mir selbst nicht vertrauen. Daher war es für den Film wirklich wichtig, sich so stark darauf zu verlassen, nur mit Alice zusammen zu sein.“

Kendrick hat sich zuvor über ihre frühere Beziehung geöffnet. in einem Interview mit Sept MenschenSie sagte, ihr Vertreter habe das Drehbuch von Francis weitergegeben, weil es die Gespräche widerspiegelte, die sie über Kendricks eigene Beziehung führten.

„Es fühlte sich wirklich besonders an, weil ich ehrlich gesagt so viele Filme über missbräuchliche oder giftige Beziehungen gesehen hatte und es nicht wirklich so aussah, als würde mir das passieren“, sagte sie. „Es hat mir irgendwie geholfen, zu normalisieren und zu verringern, was mit mir passiert ist, weil ich dachte: ‚Nun, wenn Sie in einer missbräuchlichen Beziehung sind, sieht es so aus.’“

Sie teilte mit, dass sie damals der Person, mit der sie in einer Beziehung war, mehr vertraute als sich selbst.

„Wenn diese Person dir sagt, dass du einen verzerrten Realitätssinn hast und dass du unmöglich bist und dass all die Dinge, von denen du denkst, dass sie passieren, nicht passieren, wird dein Leben sehr schnell sehr verwirrend“, erklärte Kendrick. Ich war in einer Situation, in der ich am Ende die einzigartige Erfahrung hatte, zu entdecken, dass alles, was ich dachte, passierte, tatsächlich passierte. Ich hatte also diese Art von Ausgangspunkt, um zu fühlen und mich zu erholen, was viele Leute nicht bekommen.

Siehe auch  Aespa tritt zum ersten Mal beim Coachella auf

Wellness, Elternschaft, Körperbild und mehr: Kennenlernen Wer ist der Hinter Hoo Mit dem Yahoo Life Newsletter. Hier registrieren.