Juli 7, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Analyse: Wenn Deutschland in das LNG-Importrennen einsteigt, wartet ein langer und verstopfter Weg

  • Deutschland unterstützt zwei LNG-Terminalprojekte
  • Und um die LNG-Versorgung zu schützen
  • Projektfristen können schwer einzuhalten sein – Analysten
  • Es wurden noch keine endgültigen Investitionsentscheidungen getroffen
  • FSRUs helfen beim Import kleiner Mengen

LONDON / FRANKFURT, 19. April (Reuters) – Trotz Deutschlands Ziel, in zwei Jahren zwei Terminals für verflüssigtes Erdgas (LNG) zu bauen, steckt Europas größte Volkswirtschaft in ihrem Wettlauf um die Umgestaltung Russlands noch in den Kinderschuhen. Gas.

Die Terminals könnten genug LNG umstrukturieren, vielleicht Deutschland, um jetzt ein Drittel der Pipelineversorgung aus Russland zu decken, aber Berlin muss auch die Versorgung auf dem bereits angespannten LNG-Markt sichern.

Wirtschaftsminister Robert Hebeck sagte letzten Monat, dass Terminals mit Tesla-Geschwindigkeit gebaut werden sollten, und verwies darauf, wie der Elektrofahrzeug-Pionier seine Gigafactory in der Nähe von Berlin in nur zwei Jahren gebaut hat.

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Um diesen Prozess zu unterstützen, unterstützt Deutschland zwei LNG-Terminalprojekte, eines im Nordseehafen Wilhelmshaven und das andere in Brunsbuit bei Hamburg.

Dennoch sind die Herausforderungen klar, einschließlich Deutschlands bürokratischer Bürokratie und strenger Umweltvorschriften, die bei Ökonomen, Beratern und Politikern Zweifel am Termin aufkommen lassen.

„Es wird schwierig sein, die Frist für die Projektentwicklung einzuhalten“, sagte Greg Owen, Vizepräsident für Geschäftsentwicklung bei GLJ Energy Consultancy.

„Der Start dieser Projekte erfordert eine massive Regulierung der behördlichen Genehmigungen und der gesellschaftlichen Akzeptanz und kann Unternehmen Anreize und Garantien für Investitionen geben, was zu rechtlicher Unsicherheit führen wird“, sagte Owen.

Owen sagte, dass der Bau eines Umstrukturierungsterminals normalerweise 2-3 Jahre dauert, sobald eine endgültige Investitionsentscheidung (FIT) getroffen wurde, und fügte hinzu, dass das Beladen, Beladen, Umladen, Verflüssigen, Verarbeiten und Lagern des gesamten LNG-Exportterminals mindestens fünf Jahre dauern wird Jahre.

Siehe auch  Der europäische Markt für grüne Anleihen ist im ersten Quartal aufgrund der führenden Emission von Deutschland und Frankreich im Minus
Reuters-Grafiken

Projekt-FIDs

Vor allem müssen FIDs das Terminal in Brunsbüttel erreichen, das vom staatlichen Kreditgeber KfW (KFW.UL), dem Top-Versorger RWE, unterstützt wird. (RWEG.DE) Und Dutch Grid bei Gasunie (GSUNI.UL) und Wilhelmshaven, angeführt von Uniper (UN01.DE).

Ein Sprecher des deutschen LNG-Terminals, das das Brunsbüttel-Programm betreibt, lehnte es ab, zu sagen, wann der FID stattfinden würde.

Pläne für ein drittes LNG-Terminal im Land, in der Nähe von Hamburg und unterstützt von Fluxis in Belgien (FLUSS.BR)Partnergruppe (PGHN.S)Bus Group und Dow Inc. aus Deutschland (Unter)Geht sogar, aber derzeit ohne staatliche Unterstützung.

Eric Heyman, Chefökonom der Deutschen Bank, sagte, dass es mindestens drei Jahre dauern würde, die ersten beiden Terminals zu bauen, und fügte hinzu, dass Deutschlands Pläne, sich von russischem Gas zu lösen, „vielen Einschränkungen gegenüberstehen“.

Christophe Merkel, Partner bei Merkel Energy Consultancy, sagte, Polen habe fast ein Jahrzehnt gebraucht, um eine Politik zum Ausstieg aus russischem Gas bis 2023 zu formulieren.

Dazu müsste es die Kapazität seines LNG-Terminals fast verdoppeln, eine Pipeline zum Transport von Gas aus Norwegen errichten und Gasverbindungen mit der Slowakei und Litauen herstellen.

Eine vorübergehende Maßnahme, die Deutschland ergreift, um kleine LNG-Importe zu erleichtern, ist der Kauf von schwimmenden Speicher- und Umstrukturierungseinheiten (FSRUs), für die es etwa 2,94 Milliarden Euro (3,17 Milliarden US-Dollar) bereitgestellt hat.

Die Anträge RWE und Uniper haben drei FSRUs erhalten, ein vierter wird derzeit diskutiert, von denen einige bald im nächsten Winter in Betrieb gehen werden.

‚Tauziehen‘

Deutschland, das jetzt ohne LNG-Terminal sitzt, spiegelt Projekte wider, die seit Jahren aufgrund mangelnder politischer und wirtschaftlicher Unterstützung ins Stocken geraten sind, hauptsächlich weil russisches Gas so billig und leicht verfügbar ist.

Siehe auch  Dog Coin was enhanced by the addition of coin to the Kasturi Tweets series

Im Gegensatz dazu gibt es in ganz Europa zwei Dutzend Terminals, an denen Käufer Lieferungen über langfristige Verträge erhalten, ähnlich wie ihre asiatischen Kollegen.

Victor Denev, LNG Business Adviser bei ROITI Ltd, sagte: „Derzeit ist es ein Tauziehen, bei dem alle Europa und Asien auf ihre Seite ziehen, aber dieses Mal ist Europa nicht sehr flexibel.

„(Deutschland) kann nirgendwo anders suchen als nach russischem Gas. Wenn sie es getan hätten, hätten sie bereits mindestens 15 pcm LNG.“

Viele Marktteilnehmer sagten, es sei an der Zeit, dass Berlin und die EU im Allgemeinen langfristige Verträge mit einer Laufzeit von 15 bis 20 Jahren mit großen Herstellern abschließen, um ausreichende Mengen an Waren anzuziehen. Weiterlesen

Deutschland hat zugesagt, sich kurzfristig LNG-Lieferungen in Höhe von 1,5 bis 1,5 Milliarden zu sichern, und befindet sich in Gesprächen mit Katar, dem weltgrößten LNG-Produzenten, über ein langfristiges Abkommen.

Dennoch hat Habebs kürzliche Reise nach Katar gezeigt, wie schwierig es ist, zusätzliche Bände zu kaufen, da nach ersten Nachrichten, dass eine erreicht worden war, kein Deal vereinbart wurde.

Zusätzliche Mengen werden wahrscheinlich von asiatischen Käufern absorbiert, die bereits Katars Hauptkunden sind. Allein im Jahr 2021 wird China etwa 110 Milliarden Kubikmeter (pcm) LNG importieren und damit 25 % der neuen Kapazität des Marktes absorbieren.

Deutschland verbraucht jährlich etwa 100 pcm Erdgas, davon kommen etwa 55 % aus Russland und kleine Mengen werden aus den Niederlanden und Norwegen geleitet.

Frank Mastiaux, CEO des deutschen Energieversorgers EnBW (EBKG.DE)Es wird geschätzt, dass Europas LNG-Terminals 2.000 Terawattstunden (TWh) oder etwa 40 % des Gasbedarfs des Kontinents decken können, während Deutschland nur 1.000 TWh benötigt.

Siehe auch  Nintendo hat den Fall der vorzeitigen Rückerstattung in Deutschland verloren

„LNG allein ist möglicherweise nicht die Antwort, da etwa 10 neue LNG-Produktionsstränge erforderlich sein werden, um die neuesten russischen Gasimporte zu ersetzen“, sagte Tamir Truss, Geschäftsführer von Capra Energy.

Regionale jährliche LNG-Importe Regionale jährliche LNG-Importe

($ 1 = 0,9268 Euro)

Melden Sie sich jetzt für den unbegrenzten kostenlosen Zugang zu Reuters.com an

Bericht von Marwa Rashad in London und Christoph Steats in Frankfurt; Zusatzbericht von Vera Eckert in Frankfurt und Andreas Rinke in Berlin; Bearbeiten von Jason Blue

Unsere Maßstäbe: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.