Sündhaft teuer: Das Versace Fußballtrikot

Versace Fußballtrikot
Foto: Versace

Das Trikot setzt seinen Run weiter fort und kommt nun auch in der High-Fashion-Szene an. Das Versace Fußballtrikot ist das erste Exemplar, welches aus dem italienischen Luxus-Modehaus in Mailand kommt und die Laufstege der Welt entert. Doch ist dieses kostspielige Trikot überhaupt für den alltäglichen Gebrauch geeignet? Oder ist es eher so, dass Versace ein Piece für gelangweilte Millionäre mit einem Fußball-Fetisch entworfen hat? Wir verraten euch, was hinter dem sündhaft teuren Trikot steckt…

Das Versace Fußballtrikot: Trikot in Eigenregie

Das Fußballtrikot fing als Unterscheidungsmerkmal an und ist mittlerweile ein heißes Accessoire für jeden modebewussten Fan geworden. Bekannte Designer, wie es Virgil Abloh oder Gosha Rubchinskiy sind, konzentrierten sich bereits auf Fußballtrikots in ihren Kollektionen. Das passierte allerdings nicht eigenständig, sondern in Kooperation mit diversen Brands. Jetzt kommt mit dem Versace Fußballtrikot ein Teil auf den Markt, das ohne Kollabo auskommt und von den Italienern in Eigenregie entworfen wurde. Das Ergebnis? Typisch Versace. Bevor wir zum Trikot selbst kommen, möchten wir euch eine kleine Geschichte erzählen:

Das Versace Fußballtrikot: Die armen Reichen

Der Vater ist Milliardär und möchte eigentlich, dass der älteste Sohn sich auf seine Karriere als zukünftiger CEO vorbereitet. Dafür fließen monatlich horrende Summen auf die Konten der entsprechenden Bildungs-Institutionen für angehende Milliardäre. Und der Sohn? Der möchte viel lieber Fußballer werden. Damit wird man zwar nur selten zum Milliardär, aber ein paar Millionen bekommt man so auch zusammen. Dem Vater missfällt dieser Plan, aber er kann seinem Sohn nicht böse sein. Im Verein spielen? Unmöglich für einen 14-jährigen Sohn eines Milliardärs! Also müssen die Palast-Bediensteten als Teamkollegen des Jungen einspringen, zumindest bis der Kauf eines eigenen Teams für den Sohn in trockenen Tüchern ist. Der goldene Ball liegt schon bereit, aber welches Trikot zieht der Junge im Palast an? Nike? adidas? PUMA? Um Gottes Willen…

Anhand dieser fiktiven Geschichte lässt sich ziemlich gut erklären, welche Zielgruppe das neue Versace Fußballtrikot anspricht. Für umgerechnet 580,00€ könnt ihr euch das „Trikot“, oder eher dieses „Modestück“ gönnen. Der Preis ist doch schon mal eine Ansage! Und was bekommt man für diese Summe?

Das Versace Fußballtrikot

Kreisliga? Nicht mit dem Teil! Das Versace Fußballtrikot macht einen adeligen Eindruck, welcher durch die Nadelstreifen-Optik und den prunkvollen, goldenen Akzenten deutlich untermauert wird. Die Logos in Rot und Gold sind besser auf einem Thron, als auf einem Stehplatz in der Südkurve aufgehoben. Einzig der Versace-Schriftzug entlang der Schultern und Ärmel, lässt etwas Dynamik in die Geschichte einziehen.

Gut, auch beim Versace Fußballtrikot gilt: Geschmäcker sind verschieden! Dennoch ist dieser Drop für unsere Szene ein gutes Zeichen, denn das Fußballtrikot hat sich auch seinen Platz in der Beletage der Gesellschaft sichern können!

Falls ihr zu viel Kohle in der Tasche habt, oder euren Sohn im Palast kicken lassen wollt: Hier könnt ihr euch das Versace Fußballtrikot bestellen.

Ansonsten: Haut eure Meinung in die Kommentare! Ist ein solches Trikot nötig? Oder eine dumme Spielerei vor dem großen WM-Hype? 

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here