Seit 1994 gibt es nun schon Nike F.C. auf dem Markt. Ziel von Nike F.C. ist es die Outfits vom Platz auf die Straße zu bringen. Aber sind wirklich alle Artikel aus der Produktpalette schoen? Dasschoenespiel hat sich durch den offiziellen Nike Shop geklickt und zieht Bilanz. Von Kopf bis Fuß ist alles am Start – Viel Spaß!

Nike F.C. Cap „True“

Wir fangen locker an. Und zwar ganz oben.

Nichts zu viel. Nicht zu wenig. Die Cap ist kurz gesagt ein Treffer in´s Bullseye auf der Dartscheibe. Mein Favorit ist die schwarze Cap mit dem schwarzen Print.Viel mehr gibt es zu einer Cap auch nicht zu sagen.

Im Nike Shop könnt ihr auch die anderen Varianten der Nike F.C. Cap abchecken! Den Link findet ihr am Ende des Artikels.

Preis: 30,00€

 

Cap Nike FC
Schwarz auf Schwarz – Nike F.C. Cap

Falls es mal regnet – Nike F.C. Jacke

Diese Jacke sieht auf den ersten Blick nach einer gehörigen Portion Swag aus. Wer darauf steht hat hier sein optimales Produkt gefunden. Ich persönlich feier diese „Trench-Silhouette“ nicht wirklich. Mich erinnert diese Jacke ein wenig an dieses „rote Sneaker, enge Hose, oversized Shirt“ Szenario..

Bei einem Preis von 120,00€ erwarte ich ein bisschen mehr. Ich bin wie einige von euch wissen ein Fan von „Schlicht und einfach“, aber bei dieser Jacke fehlt sogar mir der Wow!-Effekt.

Die Jacke ist angelehnt an das klassische Ronaldo Trikot aus dem Jahre 2008.

Hier gibt es von mir einen Punkt weniger. Sorry liebe Designer!

Lange Nike FC Jacke
Nicht mein Fall – Die Nike F.C. Jacke

Nike F.C. N98 Windbreaker – Aufwind für die Jacken

Dieser Windbreaker könnte auch Herzen brechen. Auf den ersten Blick ist es natürlich ein relativ normaler Windbreaker. Auf den zweiten Blick imponiert mir aber das Nike F.C. Logo auf der Brust. Schoen!

Das Logo ist zwar klein und relativ unauffällig, aber es pusht die komplette Jacke einfach enorm.

Für 85,00€ bekommt man hier ein Gesamtpaket aus schlicht, sportlich und elegant.

Nike Jacke

Nike F.C.
Das Nike F.C. Logo auf dem Windbreaker – Schoen!

Der Name ist Programm – Nike F.C. „Vitória“ Shirt

„Vitória“, portugiesisch für: Sieg!

Gesiegt hat dieses Shirt von Nike F.C. definitiv. Allgemein finde ich die Shirts aus dem Hause Nike immer relativ Nice! Bloß bin ich es leid immer ein fettes Logo auf der Brust zu tragen.

Mit dem Vitória Shirt hat man es etwas auffälliger gestalten können. Aber nicht so, dass das Shirt einem ins Gesicht springt wenn man drauf schaut.

Zudem kommen Erinnerungen hoch. Ganz klein und in goldener Schrift gehalten kann man den Schriftzug „Rio de Janeiro “ erkennen – da schaut man als Fan der Nationalmannschaft natürlich gerne hin!

Ob zur Jogginghose oder zur Jeans – Das Shirt lässt sich relativ unkompliziert kombinieren und erfüllt somit auch einen praktischen Zweck.

Mit einem Preis von 30,00€ könnt ihr hier nicht viel falsch machen.

Nike F.C. Vitoria Shirt

 

 

 

Zum Glück keine Presswurst – NIKE F.C. HOSE Libero

Körperbetont ist vollkommen okay. Aber diese typischen Männer-Leggins gehen gar nicht! Und hier hat Nike die goldene Mitte getroffen. Perfekter Schnitt, gute Passform und eben keine Presswurst. Schaut man genauer hin erkennt man ein stylisches Muster. Aber schaut es euch doch einfach selbst an!

Für 48,99€ vollkommen okay!

Nike-FC-Libero_Hose

 

Nike Air Max Mercurial 98 – Zu viel Fußball auf der Straße

Hier sind wir an dem Punkt angelangt wo sich die Geister dann tatsächlich scheiden dürften. Für mich eine ganz klare Geschichte. Air Max bleibt Air Max, Mercurial bleibt Mercurial. Vermischt man beide Schuhe um einen Sneaker zu kreieren, kommt der Air Max Mercurial 98 dabei raus.

Nike Air Max Blau Gelb
Der Nike Air Max Mercurial 98

Klar ist das Hauptziel von Nike F.C. die Mode vom Spielfeld für die Straße tauglich zu machen. Ich gehe auch stark davon aus, dass das Moped namens Nike Air Max Mercurial 98 sehr bequem ist.

Aber: Mit dem Design kann ich nichts anfangen. Also wirklich nichts. Rein gar nichts. Ich weiß nicht was sich Nike dabei gedacht hat.

Für den Standard Air Max Preis von 130,00€ kann man diesen Sneaker? haben. Falls man diese 130,00€ in einen schoeneren Schuh aus der Nike F.C. Kollektion investieren möchte: Einfach weiterlesen!

 

Nike F.C. Free Hypervenom 2 – Der Retter

Die Überschrift verrät schon fast alles. Der Nike F.C. Free Hypervenom 2 geht richtig steil!

Anders als beim Air Max Mercurial 98 ist die Mischung Fußball/Street sehr gut gelungen. Respekt Nike! Vom Hypervenom 2 Fußballschuh übernahm man die asymmetrische Schnürung, um den Druck von eurem Fußrücken zu nehmen. Schaut man von oben drauf fällt einem das Nike-Logo auf der Front auf. Dieses hat man gekonnt einbauen können, ohne die komplette Optik zu zerstören.

Hypervenom 2 nike frees

Der Hypervenom 2 als Fußballschuh ist ja schon geil. Der Hypervenom 2 als Free rasiert aber alles weg.

Besonders cool für die Freunde der Nacht: An den Fersen sind Reflektoren angebracht. So seid ihr nicht nur optisch auf der sicheren Seite unterwegs, sondern auch im Bereich Verkehrssicherheit.

Fazit: Volle Punktzahl!

Hypervenom 2 Sneaker

Das Resultat – Socken gibt´s nicht

Nun haben wir von oben bis nach ganz unten alles gecheckt. Leider gibt es keine Socken die wir euch vorstellen können. Tut uns leid!

Dennoch gab es (bis auf die Socken) so ziemlich alles zu sehen. Natürlich sollte unsere Meinung kein Richtungsweiser sein. Ihr solltet den Style kreieren der zu euch passt. Einheitslook ist langweilig. Also: Anziehen wonach dir der Sinn steht. So machen es übrigens alle Trendsetter!

Ihr könnt auf der Page auch die anderen Teile (und verschiedene Farbkombinationen) aus der Kollektion, welche hier nicht aufgeführt sind, abchecken.

Insgesamt ist Nike F.C. eine coole Sache. Der Fußball (bis auf den Air Max Mercurial 98, sorry..) ist auf der Straße angekommen. Und hier macht Nike seinen Job auch echt gut. Man darf gespannt sein was die neue Kollektion auf Lager hat.

Ihr wollt euch die komplette Nike F.C. Kollektion anschauen?: Hier entlang!

 

Und ihr? Auch schon was von Nike F.C. im Schrank? Oder zieht es euch eher zu Adidas und Co.? Haut euren Senf in die Kommentare.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here