Vor einiger Zeit wurde ich auf das Bolzplatzkind aufmerksam. Ohne viel Schnörkel dribbelte sich das Kind in mein Herz.

Wer das Bolzplatzkind ist und warum der Eistee eine wichtige Rolle spielt.

Geld war nicht wichtig. Sorgen gab es nicht. Höchstens die 4 in Mathe.

Nachdem die 4 in der Schule abgeholt wurde geht es zur Beichte bei Mama.

Kurz versprechen, dass beim nächsten Mal eine 3 auf der Arbeit steht, dann Mittagessen.

Danach gibt es dann nur noch ganz wenige Sachen auf die ich meinen Fokus lenke:

  • Ball
  • abgenutzte Fußballschuhe 
  • 1,5 Liter Eistee im Tetrapack 
  • meine Freunde
  • 50 Cent für Wassereis

Ronaldinho vs. Kahn – Bolzplatzkinder unter sich

Angekommen auf dem örtlichen Bolzplatz geht es dann direkt los.

Ich bin Ronaldinho und mein bester Freund ist Oliver Kahn. Wir bolzen was das Zeug hält und erzielen mindestens 20 Tore pro Spiel.

An Sommertagen wie diesen sind Wassereis und der 1,5 Liter Eistee im Tetrapack fast schon wichtiger als die Tore.

Schluss ist, wenn die Laternen angehen. Morgen gibt es gewiss ein neues WM-Finale.

Wer sich damit identifizieren kann sollte unbedingt weiterlesen. Wer nicht darf jetzt gerne den Beitrag schließen.

 

Zurück zum Bolzplatz

So ähnlich war es damals. Ich war 14 Jahre alt und hatte nur Fußball im Kopf. Ist heutzutage noch immer so, nur anders.

Heute wünsche ich mir ab und zu diese schoene Zeit zurück. Insbesondere an Tagen wo mich einfach nichts erfreuen kann.

Es gab keine Dinge wie finanzielle Kalkulationen oder Versicherungen. Herrlich!

Zum Glück traf ich vor wenigen Wochen das Bolzplatzkind. Jetzt ist ein kleines Stück Kindheit in mir erwacht. Danke dafür.

Bolzplatz

Das Geräusch des Zauns

Für mich bedeutet Bolzplatz nicht einfach nur Fußball. Für mich ist der Bolzplatz mehr als ein X-Beliebiger Platz. Hier werden keine Unterschiede gemacht. Herkunft? Egal! Religion? Nicht relevant! Arm oder Reich? Interessiert uns nicht!

Was uns aber interessierte: Wer kann was am Ball? Und wer geht ins Tor?

Sobald die Rollen verteilt waren stand dem Glück nichts mehr im Weg. Jetzt zählten nur noch Tore und der Spaß. Letzteren hatten wir immer.

Nach einem langen Tag auf dem Bolzplatz war meine Musik zum Einschlafen fast immer die gleiche: Das Geräusch wenn der Ball gegen den Zaun scheppert. Okay.. Ab und zu auch mal die schimpfenden Rentner, denen gefiel dieses Geräusch nämlich nicht wirklich gut.

Bolzplatz im Herz und auf der Brust

Nun wurde ich dann via Instagram auf ein junges Label aus Hamburg aufmerksam. Mittlerweile sieht man ja fast täglich neue Brands. Und bei den meisten „Newcomern“ scrolle ich dann auch ziemlich schnell nach unten. Aber bei den Jungs und Mädels vom Bolzplatzkind blieb ich dann doch hängen und wurde neugierig. Als ich dann das Profil öffnete wurde ich quasi zurück auf den Bolzer (so nannten wir den Bolzplatz in Köln) gebeamt.

Warum kann ich gar nicht konkret beantworten. Ich glaube so fühlen sich die meisten Bolzplatzkinder. Entweder du kannst dich damit identifizieren, oder eben nicht.

Was mich aber direkt angesprochen hat: Das schlichte und trotzdem vielsagende Design. 13 Buchstaben, ein Punkt und ein Tor.

Erklärt sich also alles von selbst und ist übersichtlich. Spätestens seit meinem letzten Artikel über Le Coq Sportif kennt ihr meine Vorliebe für „schlichte“ Designs.

Bolzplatzkind Shirt Grau
Schlicht. Einfach. Einprägsam.

Älter geworden und trotzdem Kind geblieben

Kinder sind unbeschwert. Kinder sind frei. Kinder haben Phantasie.

Nur kann ich heute leider nicht mehr jeden Tag „bolzen“. Aber ich kann mir ein Stück Kindheit beibehalten. Und das mache ich auch, denn so lässt es sich unbeschwerter leben. Deshalb nehme ich mir immer mal wieder die Zeit für die schoenen Dinge im Leben. Ob auf dem Bolzplatz, oder auch an der Konsole. „Alt“ sein kann ich in 50 Jahren auch noch.

Wer steckt hinter dem Kind? Etwa ein Erwachsener?

Nun ja.. Diese Frage kann man nicht eindeutig beantworten. Der Gründer Henoch Förster macht einen erwachsenen Eindruck. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Bolzplatzkind mindestens 18 ist. Henoch Förster wird Bolzplatzkind aus einer Passion heraus gegründet haben. Deshalb ist er wohl auch Kind geblieben. Und genau diese Tatsache spiegelt sich in den verschiedenen Kollektionen wider. Du willst mehr über Henoch Förster erfahren? In einem Interview mit www.karriere-im-sportmanagement.de gibt es Antworten!

groß-geworden-kind-geblieben-bolzplatzkind

Prominente Bolzplatzkinder

Mittlerweile sieht man immer öfters bekannte Gesichter in den Shirts von Bolzplatzkind. Ob Änis Ben-Hatira (Eintracht Frankfurt), Nadiem Amiri (TSG 1899 Hoffenheim) oder Julia Simic (VfL Wolfsburg) – Sie alle sind Kinder des Bolzplatzes.

 

Nachhaltige Klamotten – Damit auch die nächste Generation bolzen kann

Spätestens seitdem fast jeder große Konzern das sogenannte „Greenwashing“ betreibt, gehört das Thema Nachhaltigkeit in fast jede gute Werbekampagne.

Ich selbst habe mich ehrlich gesagt so gut wie nie mit derartigen Themen befasst. Klamotten müssen gut aussehen und der Stoff soll eine hochwertige Qualität aufweisen. So weit so gut. Aber weit kommen wir Menschen so wohl nicht. Deshalb wird es immer wichtiger auf diese Aspekte zu achten. „Geiz ist geil“ ist out, verantwortungsvolle Einkäufe tätigen liegt im Trend. Man muss ja nicht gleich zum Grünkern verschlingenden Öko werden.

Leider wird dieses ökologische Bewusstsein aber (wie oben erwähnt) immer öfters zu PR-Zwecken genutzt. Wie steht es denn beim Bolzplatzkind mit der Nachhaltigkeit? Dazu habe ich mich vor einigen Wochen via Facebook bei Bolzplatzkind erkundigt und folgendes Statement erhalten:

„Unsere Produzenten stellen die Hoodies, Shirts und Gymbags ökologisch verantwortlich und nachhaltig her. Die Bio-Baumwolle wird dabei beispielsweise mithilfe erneuerbarer Energien weiterverarbeitet. Außerdem sind die Produkte fair gehandelt. Nachhaltiges Produzieren bedeutet auch, dass mit den Ressourcen schonend umgegangen und immer im Sinne der Umwelt gehandelt wird. Auch bei unseren Verpackungen achten wir darauf, kein Plastik zu verwenden und nur das Nötigste an überflüssigem Material einzusetzen. Wir haben nur diesen einen Planeten, und mit dem müssen wir verantwortlich umgehen. Damit auch unsere Kindeskinder noch auf den Bolzplatz gehen können.“

Hört sich doch gut an! Natürlich kann ich jetzt nicht für die Richtigkeit dieser Aussage bürgen. Deshalb werde ich mir demnächst was bei Bolzplatzkind bestellen, um mir ein eigenes Bild machen zu können. Jedenfalls was die Verpackungsmaterialien betrifft.. Dazu werde ich euch dann natürlich auf Facebook informieren.

Turnbeutel von Bolzplatzkind
Gymbags von Bolzplatzkind

Soziales Engagement – Christoph Metzelder Stiftung

Was ich besonders gut finde: Pro verkauftem Produkt spendet Bolzplatzkind 1 Euro an die Christoph Metzelder Stiftung. Die Stiftung des ehemaligen Nationalspielers fördert junge Menschen beim Start ins Berufsleben und kämpft aktiv gegen Kinderarmut. Auf der Homepage erfahrt ihr mehr: http://www.metzelder-stiftung.de/

Schoen!? Das Fazit.

Natürlich liegt Schoenheit immer im Auge des Betrachters. Dafür 2€ ins Phrasenschwein.. Aber ganz nüchtern gesagt: Ich feier Bolzplatzkind für die schlichten Designs. Sie preschen den Ball in mein optisches Tor und glänzen anscheinend auch in den ökologischen Disziplinen. Ich bin gespannt was die Jungs und Mädels aus Hamburg jetzt nachlegen werden!

Anmerkung in eigener Sache: Dieser Artikel ist nicht von Bolzplatzkind gesponsert und wurde nicht in irgendeiner anderen Art und Weise vergütet. Mir ist es sehr wichtig diese Tatsache anzumerken, um zu unterstreichen, dass das Label mir in der Tat in den genannten Aspekten zusagt.

Wie findet ihr die Klamotten von Bolzplatzkind? Lässige Mode zum Kicken oder auch mal Casual auf der Straße? Hat jemand schon was von Bolzplatzkind im Kleiderschrank? Ich freue mich auf viele Kommentare 🙂

Und jetzt klappe ich das Notebook zu und gehe raus auf den Bolzplatz! Aber nicht ohne meinen Eistee 😉

5 Kommentare

  1. Mal wieder ein gelungener Beitrag. Vor allem das Zusammenspiel aus persönlichen Elementen und die praktischen Infos zu dem Label Bolzplatzkind. Am besten gefällt mir, dass du den Aspekt der Nachhaltigkeit erwähnt hast. Dieser geht ja leider oft unter. Werde mir in den nächsten Tagen auch was von Bolzplatzkind zulegen. Meine eigenen Erinnerungen und dein hervorragender Artikel haben mich davon überzeugt 🙂 liebe grüße

  2. Da lebt man in Hamburg und kennt das Label nicht. Ich hoffe, durch diesen Artikel wird mehr Leuten das Bolzplatzkind zu einem Aha-Erlebnis verhelfen. Letztlich zählt bei der Masse der Marken eigentlich nur, ob man sich in den angebotenen Sachen wieder findet. Nachhaltigkeit ist ne feine Sache, ob ich dem aber immer und in jedem Fall Glauben schenken würde….
    Egal, guter Artikel und interessante Klamotten. Mal sehen was daraus in einem Jahr geworden ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here